Dorphuus Natureum

Das FORUM NATUR LUNEKRING plante und gestaltete für den Heimatverein der Samtgemeinde Beverstedt im Obergeschoss des neu erstellten Dorphuuses im Ortsteil Lunestedt ein Natureum zum Thema:

Gewinner und Verlierer der Kulturlandschaft

Hier werden in Dioramen lebensnah und aktuell die Veränderungen in der Natur, aber auch die Möglichkeiten des Naturschutzes dargestellt und sollen vor allem Kindern und Jugendlichen praktisch nahegebracht werden.

Dioramen

In liebevoll gestalteten Dioramen wird sehr anschaulich das Leben der heimischen Tierwelt über und unter der Erde dargestellt. In dunklen Tunneln, Kesseln und schwach beleuchteten Nebenröhren sind Fuchs, Dachs und Feldhamster in ihren Lebensräumen zu beobachten. Der "Fuchsbau" ermöglicht Jung und Alt tolle Einblicke in die geheimnisvolle Lebenswelt der Tiere unter der Erde. Aber auch Eulen, Greifvögel und viele andere Tiere gibt es zu entdecken.

Ein einzigartiges Kleinod

ist unter der Regie des FORUM NATUR LUNEKRING im Dorphuus in Lunestedt entstanden. Unter dem Motto "Gewinner, Verlierer und Anpasser der Kulturlandschaft" wird hier über gesellschaftlich und wirtschaftlich bedingte Veränderungen in der Natur und die Möglichkeiten des praktischen Naturschutzes informiert.

 
 

Praktische Naturverständnisbildung,

Kennenlernen von Zusammenhängen, selbst erleben, ertasten, bauen und probieren - das bietet diese besondere Symbiose des Naturschutzes und der Heimatkunde im wunderbar ausgebauten Dachraum des Dorphuuses in Lunestedt.

Naturerlebnisse - pur und hautnah.

Insbesondere Kinder- und Schülergruppen sollen im Natureum angeregt werden, Zusammenhänge der Natur zu verstehen. Es besteht die Möglichkeit, an einem großen Gruppenarbeitstisch mit vorhandenem Werkzeug und Material unter fachkundiger Anleitung Nistkästen zu bauen, einfache naturkundliche Untersuchungen zu betreiben oder die Eindrücke schriftlich festzuhalten. Außerdem kann die heimatkundliche Ausstellung im Dorphuus besucht werden.